Ein Atemzug aus der Geisterwelt ist
Was im Erwachen in den Leib
Was im Einschlafen aus dem Leib
Als Wesen des Ich entströmend
Erlebt sich im Wechselsinn des Daseins.

Im Atmen des Geisterwebens bin ich
Wie Luft im Lungenleibe.
Nicht Lunge bin ich; nein Atemluft
Doch Lunge ist, was weiß von mir:
Erfass ich dies – erkenne ich
Mich im Geist der Welt.

Rudolf Steiner
Ein Atemzug aus der Geisterwelt ist

Für Marie Steiner zum 15. März 1916. Aus dem Notizbuch NB 7 Rudolf Steiners

delen op Facebookdelen via LinkedIndelen via Twitterdelen op Google+doorsturen per mail