Der Masse, der starren, toten,
Leben und Geist einzubilden,
ist des Künstlers Ziel,
dem Geist, dem flüchtigen, beweglichen,
Gestalt und Festigkeit zu geben,
des Forschers Streben.
Und wann der Arbeit Gipfel sie erreichen,
dann müssen im Einen sie beide sich begegnen.

Rudolf Steiner
Der Masse Leben und Geist einzubilden

delen op Facebookdelen via LinkedIndelen via Twitterdelen op Google+doorsturen per mail