Im Urbeginne ist der Gedanke,
Und ein Unendliches ist der Gedanke
Und das Leben des Gedankens
ist das Licht des Ich.
Erfüllen möge der leuchtende Gedanke
die Finsternis meines Ich,
Daß ihn die Finsternis meines Ich ergreife,
den leuchtenden Gedanken,
Und lebe und webe in seinem göttlichen Urbeginn.

Rudolf Steiner
Im Urbeginne ist der Gedanke

delen op Facebookdelen via LinkedIndelen via Twitterdelen op Google+doorsturen per mail